5 Gründe, warum Aneta Sablik Deutschlands Superstar 2014 werden sollte

1798613_1470158029880532_1540296950_n

Seit 11 Jahren schaue ich nun schon Deutschland sucht den Superstar , für einige Menschen die trashigste Sendung im TV, für andere die gefakteste Sendung im TV und auch wenn einiges davon stimmt schaue ich es trotzdem immer noch , jedes Jahr, gerne. Die Reaktion vieler Leute: Bei DSDS ist alles Fake! Warum schaust du dir so eine Sendung an? Ich bin mir durchaus bewusst dass dort vieles gestellt ist und mainpuliert wird, aber mir ist das schlichtweg egal. Welche TV-Sendung ist schon „echt“? Ich schaue es weil ich es unterhaltsam finde und ja, ab und zu sind auch Kandidaten mit einem Fünkchen Talent dabei – oder wenigstens mit gutem Aussehen. Leider sinkt jedes Jahr nicht nur das Niveau der Jury, sondern auch das Talent der Kandidaten. Merkwürdigerweise hören diese sich, im voraufgezeichneten, Recall immer viel besser an als in den Liveshows. Anscheinend wirkt Autotune nicht nur auf CDs, sondern auch im Fernsehen. Und für langjährige Zuschauer wird die Show von Jahr und Jahr vorhersehbarer. Dieses Jahr wusste ich schon vor den Auftritten wer in den ersten beiden Challengeshows nach Hause gehen muss, nur in der gestrigen Show lag ich etwas daneben. Aber es soll hier auch nicht um DSDS im Allgemeinen gehen, sondern um Kandidatin Aneta Sablik und warum sie, trotz Dieters Kritik (oder vielleicht gerade deswegen) gewinnen sollte. Also hab ich die Top 5 Gründe zusammengestellt warum Aneta Deutschlands Superstar 2014 werden sollte.

Grund 1: Sie KANN singen

Eigentlich ein trauriger Grund, denn von einer Gesangsshow sollte man eigentlich erwarten das dies jeder Kandidat kann, vor allem in der Top 6. Leider ist Aneta der einzige Lichtblick in dieser Staffel. Daniel versemmelt ein Ton nach dem anderen und Christopher haucht ins Mikro, damit auch ja viel Gefühl rüber kommt – zu spüren ist davon leider nichts. Meltem und Yasemin haben zwar auch Talent, doch die eine singt wie eine schwächere Kopie von Sarah Engels, die andere sieht aus wie eine Kopie von Sarah Engels – doch ebenfalls mit weniger Stimme. Richard ist bei den Jungs ein kleiner Lichtblick, doch auch er versemmelt gerne mal den einen oder anderen Ton. Bei Aneta hingegen passt alles. Sie hat eine kraftvolle Stimme und kann locker mit den besten Kandidatinnen aller 11 Staffeln mithalten. Dieters Kommentare wie „Zu perfekt“ sind für mich nicht nachvollziehbar. Sollte genau das ein Superstar nicht sein? Sie ist nur eins: „Zu perfekt“ um Dieters, sich immer wiederholenden, Songs zu singen.

Grund 2: Sie ist das so genannte Gesamtpaket

Andauernd redet die Jury vom „Gesamtpaket“ und liegt damit gar nicht so falsch. Das einen Superstar, vor allem bei so einem Format, nicht nur die Stimme ausmacht ist richtig. Aber Aneta hat nicht nur die Stimme, sie sieht aus wie ein Star, sie hat eine unglaublich positive Ausstrahlung und sie wirkt immer selbstsicher wenn sie die Bühne betritt, was sie vor allem gestern beim „Dirty Diana“-Auftritt bewiesen hat. Und dafür das sie vorher nie auf der großen Bühne stand wirkt sie, als hätte sie nie etwas anderes gemacht.

Grund 3: Sie ist sympathisch

Wer glaubt bei DSDS würde es nur um Stimme gehen der lebt in einer naiven Traumwelt. Wann hat denn jemals der mit der besten Stimme gewonnen? Genau: Nie! Wäre dem so dann hätten die erste Staffel Gracia oder Juliette gewonnen, Sarah Engels hätte niemals gegen so einen Vollpfosten wie Pietro Lombardi verloren und eine Vanessa Krasniqi, Francisca Urio, Susan Albers oder Linda Teodosiu wären niemals vor dem Finale rausgeflogen. B ei DSDS geht es um eins: Sympathie. Und wenn Aneta eins ist (neben einer tollen Sängerin und einer hübschen Frau) dann ist es sympathisch. Egal ob ihr ansteckendes strahlendes Lächeln, ihre echten Tränen wenn sie von ihrer Mutter erzählt, ihre Freude wenn sie eine Runde weiterkommt oder ihre Sprachschwierigkeiten, die für das ein oder andere Schmunzeln sorgen, vor allem wenn sie mal wieder die negativen Kommentare nicht versteht oder verstehen will – man muss sie einfach mögen.

Grund 4: Sie hat es nicht nötig mit der Jury zu diskutieren

Während Enrico sich, nach der Jury-Kritik, für seine Songauswahl rechtfertigt und sich Daniel darüber aufregt das Dieter sich ja den Song ausgesucht hat sieht das bei Aneta ganz anders aus. Nach Dieters, sich immer wiederholender Predigt sie wäre zu perfekt und würde ohne Gefühl singen und Kay One’s respektlosen Kommentaren fragt Nazan Aneta ob sie was dazu sagen möchte. Mit einem Lächeln antwortet sie: „Nein, vielen Dank“ Während das bei anderen vielleicht arrogant rüberkommen würde, wirkt es bei Aneta elegant, professionell und sympathisch.

Grund 5: Dieter Bohlen (und Kay One)

Was sich Aneta von der Jury gefallen lasse muss ist wirklich unterste Schublade. Während Mr. Oberpeinlich Kay One, nach dem Auftritt von Aneta und Richard, immer weiter auf das Gerücht anspielt die beiden hätten eine Affäre, legt er noch eine Schippe oben drauf und sagt Aneta wäre bei Männern nicht wählerisch, womit er nicht nur Aneta selbst beleidigt, sondern gleichzeitig auch noch Richard und Anetas Verlobten. Wahrscheinlich ist Kay One gekränkt das 1. Aneta ihn hat abblitzen lassen und 2. Mehr Frauen auf Richard stehen, als auf ihn – Mr. „Ich drück mich aus wie 14-jähriges Ghettokind ohne Schulabschluss“. Ganz zu schweigen von seinen Kommentaren gegenüber Marianne und Mieze. Mag sein das deren Hits länger zurückliegen, dafür wird man sich auch noch in mehreren Jahren an Hits wie „Er gehört zu mir“ oder „Fallschirm“ erinnern, während sich niemand mehr für Kay One interessieren wird. Und dann wäre da noch Dieter Bohlen, der mit seinen „Du bist zu perfekt“-Kommentaren schon in früheren Staffeln die ein oder andere Kandidatin (möglicherweise) um den Sieg gebracht hat. In Dieters Welt dürfen nur mittelmäßig singende, aber dafür gutaussehende, Bravo Boys „DSDS“ gewinnen, damit diese auch brav seinen nächsten Nr. 1 Hit singen, der sich genauso anhört wie seine 20 Nr. 1 Hits davor – worauf er aber anscheinend ganz stolz zu sein scheint. Und alleine um Dieter mal zu zeigen das Qualität wichtiger ist als Erfolg sollte Aneta gewinnen.

Ihr seht also es gibt genügend Gründe warum Aneta gewinnen sollte. Und eine weitere Frau als Siegerin kann auch nicht schaden, zumal Elli Erl damals schneller in der Versenkung verschwunden ist als die letzten drei Popstars-Bands und Beatrice Egli zwar immer noch recht erfolgreich ist, aber ich doch gerne mal eine Gewinnerin im Pop-Bereich hätte. Also ruft nächsten Samstag für Aneta an und den Samstag danach und den Samstag danach … 😀

Advertisements

Ein Kommentar zu “5 Gründe, warum Aneta Sablik Deutschlands Superstar 2014 werden sollte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s